PRESSESTIMMEN zum Kindertanztheater Claudia Corti:

«Das Ensemble des Kindertanztheaters von Claudia Corti vermochte mit dem Fantasy-Stück «Eine fantastische Reise» das Publikum in seinen Bann zu ziehen.»

Landbote vom 25.10.2015
____________________

«Am Ende von «Peter Pan», diesem fast zweistündigen Bilderreigen zu einer Collage aus verschiedensten Filmmusiken, brach das Premierenpublikum in wahre Begeisterungsstürme aus.»

NZZ vom 07.12.2014
____________________

“Eine “Standing ovation” an der Première der “Weihnachtsgeschichte” von Claudia Cortis Kindertanztheater.”

Winterthurer Zeitung 2013 “EINE WEIHNACHTSGESCHICHTE”
____________________

“Hier vereinen sich eine grosse Liebe zum Detail, bemerkenswerte Kreativität und viel Aufwand. Eine schöne Vorstellung!”

Der Landbote 2013 “EINE WEIHNACHTSGESCHICHTE”
____________________

“Diese Show muss man einfach gesehen haben!”

Winterthurer Zeitung 2012 “MISS BIANCAS ABENTEUER”
____________________

“Ein ganz und gar verrücktes Vergnügen. ALICE IM WUNDERLAND repräsentiert das Schaffen Claudia Cortis in bester Weise.”

Der Landbote 2011
____________________

«Kinder tanzen «Pinocchio». Kulissen wie aus einem Bilderbuch, liebevoll kreierte Kostüme und Requisiten sowie rund 135 Schülerinnen der Tanzschule Claudia Corti sorgen für unvergessliche Stunden.»

Der Landbote 2009
____________________

«Mit „Öisi Annie“ bringt Claudia Corti ein weiteres Mal ein bezauberndes Stück für Gross und Klein auf die Bühne. Die märchenhafte Geschichte von Freundschaft, Mut und Hoffnung unterhält bestens. Die schillernde Ausstattung ist ein Genuss für die Sinne.»

Der Landbote 2008 «Öisi Annie»

Claudia Peter
____________________

«Grossartig! So lautete das einhellige Echo der BesucherInnen, die eben die neuste Produktion „Dschungelbuch“ von Claudia Cortis Kindertanztheater im Theater Winterthur gesehen hatten.»

Winterthurer Zeitung 2007 «Dschungelbuch»
____________________

«Diese jungen Tänzerinnen haben bereits eine unglaublich ausgeprägte Bühnenpräsenz. – Die Begeisterung der Kleinen ist schlicht ansteckend.»

Der Landbote 2004 «Schneewittchen»

Iris Wolfensberger
____________________

«Corti ist eben bekannt dafür, dass sie ihrem Publikum im Stadttheater Jahr für Jahr Tanz, Gesang und Schauspiel auf hohem Niveau bietet – und das seit 1971.»

Der Landbote 2003 «Wunder von Mailand»

Miriam Knecht
____________________

«Die „Schwarze Sarah“ beinhaltet bei genauerer Betrachtung auch eine Aufforderung zur Toleranz – nicht nur im Umgang mit den Roma, sondern auch mit allen Menschen, die ausserhalb unserer gesellschaftlichen Konventionen leben.»

Elgger Zeitung 2002 «Schwarze Sarah»

Ulrich Aeschlimann
____________________

«Die neue Geschichte erzählt von vier Monstern, die durch die Verschmutzung der Umwelt die Möglichkeit haben, der Welt alle Farben zu klauen. Eine siebenköpfige Mädchenbande will die Farben zurückgewinnen.»

Der Landbote 2001 «Blaue Zitronen»

Bernadette Zähnler
____________________

«…präsentiert sie uns zum Jubiläum gleich noch ein weiteres Jubiläumsgeschenk: Parallel zum Bühnenstück ist die Geschichte “Blaue Zitronen“ auch als Kinderbuch erschienen, das die Neftenbacher Künstlerin nicht nur selber getextet, sondern auch selber farbig illustriert hat.»

Elgger Zeitung 2001 «Blaue Zitronen»

Ulrich Aeschlimann
____________________

«Die Zuschauer sind begeistert und den Mitmachenden macht’s Spass. Und niemand kann ermessen, wie wertvoll die unerbittlich geforderte Disziplin für ihr Leben später sein wird.»

Der Zürcher Oberländer 2000 «Zeitmärchenzeit»

Erna Neuweiler
____________________

«Mit einem enormen Potenzial an Fantasie setzte sie eine im Grunde ernste Geschichte in eine höchst vergnügliche und dabei doch zum Nachdenken anregende Kinderballettaufführung um.»

Der Landbote 2000 «Zeitmärchenzeit»

Susi Sasso
____________________

«…ein Kunstwerk besonderer Prägung.»

Der Zürcher Oberländer 1999 «Die kleine Meerjungfrau»

Erna Neuweiler
____________________

«Um ein begeisterndes Musical zu sehen, brauchen Winterthurer nicht mehr an den Broadway zu reisen…sogar in den Songs, die sie in den Sommerferien in der Toscana schrieb, traf Claudia Corti Kästners Tonfall.»

Der Landbote 1998 «Das doppelte Lottchen»

Susi Sasso
____________________